Wie Kann Man Vaseline Abwaschen?

Wie wäscht man Vaseline ab – von der Haut, dem Gesicht, den Händen usw.? Manchmal reicht es nicht aus, nur Wasser zu verwenden. Was ist die Lösung? Im Folgenden finden Sie eine Liste mit 6 verschiedenen Möglichkeiten der Bewerbung.

Wie kann man Vaseline abwaschen?

  1. Benutzen Sie einen Konjac-Schwamm, um sicherzustellen, dass die Vaseline vollständig von der Haut entfernt ist;
  2. Verwenden Sie ein feuchtes Mikrofasertuch;
  3. Verwenden Sie ein sanftes Reinigungsmittel (wie Tonic) und eine Mikrofaser, um das Produkt zu entfernen;
  4. Reinigungsöl verwenden;
  5. Verwenden Sie mizellares Wasser;
  6. Abends eine dünne Schicht Vaseline auftragen und morgens mit Wasser abspritzen.

Sehen wir uns jede dieser 6 Methoden im Detail an.

Verwenden Sie einen Konjac-Schwamm

Der Konjac-Schwamm wurde speziell für die sanfte Reinigung und Exfoliation der Haut entwickelt und wird aus den Fasern der gleichnamigen Pflanze (Amorphophallus Konjac) hergestellt.

Sie ist in Asien bereits seit 1500 Jahren bekannt und wird zur Reinigung und zum sanften Peeling von Gesicht und Körper verwendet.

Dank seines natürlichen Ursprungs reinigt es die Poren gründlich und entfernt Mitesser, Schmutz und überschüssiges Öl mit nur Wasser.

Unglaublich sanft und hautverträglich, für jede Haut geeignet, auch für die von Babys. Bei täglicher Anwendung erhält die Haut ihr natürliches Strahlen und ihre Geschmeidigkeit zurück.

Die typischen Merkmale eines Konjac-Schwammes sind:

– Hohe Qualität;

– Für alle Hauttypen geeignet;

– Tötet Akne verursachende Bakterien ab und reinigt die Gesichtsporen gründlich.

– Aufhellende und peelende Wirkung bei langfristiger und regelmäßiger Anwendung.

– Hilft, die Poren zu verkleinern, reguliert und gleicht aus, reduziert den Glanz bei fettiger Haut und hält die Haut frisch, weich und glatt.

– Peelt die Haut sanft.

Gesichtshaut Der Frau

– Es ist ideal für Menschen mit Hautproblemen (z. B. überempfindliche Haut)

– Es ist bequem in der täglichen Routine zu verwenden, jederzeit und überall.

Gebrauchsanweisung:

1. Weichen Sie den Schwamm einige Minuten lang in warmem Wasser ein, bis er ganz weich wird.

2. Massieren Sie das Gesicht in kreisenden Bewegungen mit oder ohne Reinigungsgel, je nach Verschmutzung.

3. Wenn Sie fertig sind, spülen Sie den Schwamm gründlich aus und drücken Sie das restliche Wasser gut aus (wringen Sie ihn nicht aus). Zum besseren Trocknen können Sie den Schwamm nach dem Auswringen auch mit einem Handtuch abtrocknen oder einfach zum Trocknen aufhängen.

4. Lassen Sie den Schwamm an einem kühlen und belüfteten Ort liegen.

5. Jeder Schwamm kann aufgrund seines natürlichen Ursprungs etwa 60-70 Tage lang verwendet werden, dann wird er durch einen neuen ersetzt. Da es sich um ein reines Naturprodukt handelt, beginnt es mit der Zeit zu schrumpfen und einige seiner Fasern reißen.

6. Zur Desinfektion den Schwamm 3-5 Minuten in heißem Wasser einweichen. Das überschüssige Wasser abgießen und an einem trockenen Ort aufbewahren.

Verwenden Sie ein feuchtes Mikrofasertuch

Mikrofasern gehören zu den Chemiefasern. Sie sind unglaublich dünn, sogar dünner als Seidenfasern (die etwa ein Fünftel des Durchmessers eines menschlichen Haares haben).

In der Textilindustrie werden Mikrofasern als Filamente definiert, deren Feinheit weniger als 1 dtex beträgt. Das bedeutet, dass 10 000 m einer solchen Faser nicht mehr als 1 g wiegen können.

Die Eigenschaften können je nach dem für die Herstellung verwendeten Material variieren. Das Ergebnis ist ein unglaublich anpassungsfähiges Gewebe mit vielen Vorteilen gegenüber Naturfasergeweben.

Woraus besteht ein Mikrofasergewebe?

Das häufigste synthetische Material, aus dem Mikrofasern hergestellt werden, ist Polyester. Je nachdem, was aus der Mikrofaser hergestellt werden soll, können jedoch auch Nylon und andere Polyamide verwendet werden.

Ein gängiges Vorurteil gegenüber Chemiefasern ist, dass sie weniger umweltfreundlich sind als Stoffe aus Naturfasern.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass bei der Herstellung von Mikrofasern keine Pestizide verwendet werden. Zum Färben der Garne wird kein Wasser benötigt, was insgesamt weniger Abfall bedeutet.

Zum Färben von Baumwolle wird dagegen eine sehr große Menge Wasser benötigt.

Wofür werden Mikrofasern verwendet?

Die bekannteste Verwendung von Fasern ist die Herstellung von Reinigungsprodukten wie Mikrofasertüchern, Putztüchern und Mopps.

Mikrofaser-Reinigungstuch

Da Garn das Siebenfache seines Gewichts an Wasser aufnehmen kann, lassen sich kleinere oder größere Verschmutzungen leicht aufwischen. Noch vorteilhafter ist, dass Mikrofasern Bakterien von verschmutzten Oberflächen absorbieren können.

Während der Herstellung trennen sich die Fasern in einzelne Filamente, wodurch sie besonders effektiv Schmutz auffangen und festhalten können. Darüber hinaus können Mikrofasern Bakterien und Viren von vielen Oberflächen anziehen und einschließen.

Krankheitserreger ernähren sich von organischen Stoffen – daher ist die synthetische Beschaffenheit von Mikrofasertüchern ideal, da die Bakterien in den Filamentsträngen gefangen und abgetötet werden.

So wird das Risiko der Verbreitung von Keimen und Krankheiten in Küchen, Krankenhäusern und überall dort, wo Mikrofasertücher verwendet werden, verringert.

Die Fäden sind zudem weich und sanft, so dass auch empfindliche Oberflächen bei häufiger Reinigung nicht beschädigt werden.

Verwenden Sie ein sanftes Reinigungsmittel (wie Tonic oder Toner)

Gesichtswasser ist das Produkt, das wir auf das Gesicht auftragen, nachdem wir das Make-up mit anderen Kosmetika gereinigt haben.

Die Verwendung eines Gesichtswassers gehört ebenso wie die Entfernung von Make-up zu den grundlegenden Schritten der Gesichtsreinigung.

Sie klärt die Poren und bereitet die Haut auf das Auftragen der nächsten Produkte vor, sei es die Nachtcreme (am Abend) oder das Make-up oder die Feuchtigkeitscreme (am Morgen).

Arten von Gesichtswasser

Es ist wichtig zu wissen, dass es 3 Arten von Gesichtswasser gibt, je nach Ihren Vorlieben und den Bedürfnissen Ihrer Haut.

1. Gesichtswasser mit Alkohol

Gesichtswasser mit Alkohol sind in der Regel recht stark. Ein beliebter Bestandteil von Gesichtswasser ist auch Hamamelis, ebenso wie andere ähnliche Pflanzen, die eine adstringierende Wirkung auf die Haut haben.

Sie trocknen die Haut oft aus. Gesichtswasser mit Alkohol werden in der Regel für Menschen mit sehr fettiger und problematischer Haut empfohlen.

2. Ein Gesichtswasser auf Wasser-Glycerin-Basis

Diese Art von Gesichtswasser ist ebenfalls recht stark, wenn auch weniger stark als das alkoholhaltige Gesichtswasser.

Reinigung Der Gesichtshaut Mit Toner

Es ist nicht für empfindliche Haut geeignet, da es Rötungen verursachen kann. Oft werden diesen Gesichtswassern viele Duftstoffe zugesetzt, die verlockend riechen. Lesen Sie also unbedingt das Etikett.

3. Gesichtswasser auf Wasserbasis

Dies ist definitiv die Art von Gesichtswasser, die am meisten empfohlen wird. Es ist auch bei empfindlicher Haut sanft und verursacht keine Reizungen.

Da sie keinen Alkohol enthält, ist sie für fast jeden Hauttyp geeignet, denn sie macht die Haut weder fettig noch übermäßig trocken.

Reinigungsöl verwenden

Das hochwertige Reinigungsöl pflegt die Haut und entfernt überschüssigen Talg, ölhaltige Kosmetikprodukte und andere Verunreinigungen, darunter auch Feinpartikel aus verschmutzter Luft.

Es macht die Haut geschmeidig, hydratisiert und erfrischt und verwandelt sich im Zusammenspiel mit Wasser in eine glatte Emulsion.

Es kann vor Gesichtsreinigern auf Wasserbasis verwendet werden, um eine wirksame Doppelreinigung zu erzielen. Es ist gut, wenn es frei von Farbstoffen, Duftstoffen und Mineralölen ist.

Mizellenwasser verwenden

Das Mizellenwasser enthält keinen Alkohol, keine Farbstoffe, keine Duftstoffe und keine Seife.

Sie ist für alle Hauttypen geeignet und – was am wichtigsten ist – sie kann auch zur Behandlung der empfindlichsten Gesichtspartien, wie z. B. der Augenpartie, verwendet werden.

Mizellenwasser reinigt praktisch alles, vom Lippenstift über die Grundierung bis hin zu Rouge, Lidschatten und sogar wasserfestem Make-up.

Damit können Sie Ihre Haut reinigen und erfrischen, ohne Angst vor unerwünschten allergischen Reaktionen zu haben.

Mizellenwasser ist sogar für die Reinigung empfindlicher Babyhaut geeignet.

Doch was macht dieses Kosmetikprodukt zu einem so wertvollen und unverzichtbaren Bestandteil der täglichen Hautpflege?

Das liegt an den darin enthaltenen Fettsäureestermizellen – Partikel, die Unreinheiten und Schmutz absorbieren.

Bei Kontakt mit der Hautoberfläche lösen sich die lipophilen Pole der Mizellen auf und schließen überschüssigen Talg und Unreinheiten im Inneren der Mizelle ein.

Vaseline

Das bedeutet, dass das Mizellenwasser die Epidermis tief reinigt und verhindert, dass die Poren verstopfen und andere Hautprobleme entstehen.

Verwenden Sie nicht zu viel Vaseline

Tragen Sie eine kleine Menge Vaseline auf Ihr Gesicht auf, damit Ihr Gesicht am Morgen nicht zu schleimig ist. Spülen Sie mit Wasser nach, bis Sie die Substanz abgewaschen haben und sich sauber fühlen.

Zusammenfassend

Vaseline ist eines der erschwinglichsten kosmetischen Produkte, das für eine Vielzahl von nützlichen Zwecken verwendet werden kann, auch für medizinische Zwecke.

Natürliches Petrolatum wird aus Holzharzen gewonnen, die mit speziellen Substanzen gereinigt werden. Und künstliche Vaseline ist eine Mischung aus Wachs, gereinigtem Paraffinöl und Duftstoffen.

Sie werden häufig als Bestandteil von kosmetischen Cremes und Medikamenten verwendet. Wir können Vaseline nicht nur auf das Gesicht, sondern auch auf die Fersen, Ellbogen und Knie auftragen.

Vaseline spendet der Haut Feuchtigkeit und bildet eine Schutzbarriere, die hilft, die Feuchtigkeit zu speichern.

Und jetzt kennen Sie einige Methoden, um sie erfolgreich von Ihrer Haut zu entfernen.

Sprechen Sie bald,

Valeria

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.